Geschichte News
Home -› Norddeutschland -› Geschichte


Gästebuchanzeigen


2009. 144 S., 130 farbige Abbildungen.
Über tausend Leichen von Männern, Frauen und Kindern haben Torfarbeiter in den letzten Jahrhunderten zu Tage gefördert, vor allem in den Mooren Dänemarks, Norddeutschlands, der Niederlande und der Britischen Inseln. Die meisten dieser Menschen haben in den Jahrhunderten um Christi Geburt gelebt und viele sind einen grausamen Tod gestorben: Sie wurden erhängt, enthauptet, erstochen oder erschlagen. Warum sie sterben mussten, warum man ihre Leichnahme im dunklen Schlamm versenkte, ist bis heute nicht eindeutig zu beantworten. Waren sie Opfer an die Götter, Mordopfer oder einfach nur Opfer von Kriegen? Aus dem Inhalt u.a.: Moorleichen der Bronzezeit: Das Mädchen aus dem Uchter Moor Moorleichen der Eisenzeit: Die Schläfer des Glob: Grauballe-Mann Revisited/Arme Leute, Schmie- de, edle Herrn Moorleichen des Mittelalters und der Neuzeit: Bockstens-Mann: Der älteste Schwede? Das Moorvolk/Die Toten aus dem Torf.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


Norddeutsche Amerika-Auswanderer im 19. und 20. Jahrhundert. 2009. 96 S., 54 Abb. In den Jahren 1820-1996 wanderten insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen aus Europa, Kanada und Mexiko in die USA ein, davon über 7 Millioinen Menschen aus Deutschland. Unter ihnen waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg. Dieses Buch gibt einen Überblick über das gewaltige Ausmaß der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  

gssb5earth.gif

Warenkorb
Zur Kasse
Versand
Datenschutz
AGB & Info
Impressum
Sitemap
Email
Home

News