Judaica News
Home -› Judaica


Gästebuchanzeigen

. 2 3 4 5 6 nächste Seite


Das Untergrundarchiv des Warschauer Ghettos. Zur Erinnerungskultur in Polen und Deutschland. 2006. 108 Seiten, zahlreiche Abbildungen.
Die Wanderausstellung "Oneg Schabbat" wurde in 30 Städten und über einen Zeitraum von drei Jahren gezeigt und erinnerte an das Warschauer Ghetto im 2. Weltkrieg.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


2006. 320 Seiten, 10 Abbildungen.
Die zahlreichen Briefe von verfolgten Juden aus der Zeit des Nationalsozialismus sind erschütternde Dokumente der Judenvernichtung. In ihnen wird Abschied genommen. Die Briefe stammen aus verschiedenen Archiven.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


2006. 287 Seiten, 44 Abbildungen, 4 Karten.
Bereits im Mittelalter haben Juden in München gelebt. In der Judengasse, der späteren Gruftgasse, stand die früheste Münchner Synagoge, die nach der Vertreibung der Juden im 15. Jahrhundert in eine Marienkapelle umgewandelt wurde. Erst im 18. Jahrhundert durften sich wieder Juden in München ansiedeln. Namhafte Persönlichkeiten wie Lion Feuchtwanger oder Kurt Eisner haben die Stadt geprägt.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


Juden auf dem Lande in Ostwestfalen-Lippe. 2006. 360 Seiten, 175 s/w Abbildungen.
Im Westfälischen Freilichtmuseum Detmold soll das Haus Uhlmann aus Ovenhausen, eines der letzten erhaltenen jüdischen Wohn- und Geschäftshäuser Westfalens, an die Geschichte der jüdischen Landbevölkerung, aber auch an das lange nachbarschaftliche Zusammenleben zwischen Christen und Juden erinnern. Ein besonders interessanter Aspekt ist der Zusammenhang zwischen dem Haus und der Novelle "Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff - war doch der Erbauer des Hauses der Sohn jenes 1783 ermordeten Soistmann Berend, dessen Fall die Droste zu ihrer Erzählung inspi- rierte.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


Von den Anfängen bis zur Gegenwart. 5. Auflage 2007. IX,, 1412 Seiten, 28 Karten.
Überblick über 3000 Jahre jüdischer Geschichte vom 2. Jahrtausend v.Chr. bis zur Grün- dung des Staates Israel. Sonderausgabe


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


2008. 200 Seiten, 240 s/w Abbildungen.
Beginnend mit der mittelalterlichen Synagoge in Worms, wird die Architekturgeschichte jüdi- scher Gotteshäuser von den in Hinterhöfen ver- steckten Bauwerken des Barock über die ersten im Städtebild sichtbaren klassizistischen Bauten bis hin zu den monumentalen Bauwerken der Moderne vorgestellt. Die Dokumentation zur Ausstellung "Synagogenarchitektur in Deutsch- land vom Barock zum 'Neuen Bauen'" erscheint hier in 3., durchgesehener und überarbeiteter Auflage unter dem neuen Titel


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  

. 2 3 4 5 6 nächste Seite

gssb5earth.gif

Warenkorb
Zur Kasse
Versand
Datenschutz
AGB & Info
Impressum
Sitemap
Email
Home

Newsletter abonnieren



Möchten Sie über Neuerungen, Angebote und Aktionen rund um Bücher informiert werden, können Sie sich gern im Newsletter-Dienst mit Ihrer Email-Adresse eintragen. Teilen Sie bitte Ihr Interessengebiet unbedingt mit. Vielen Dank