Kultur - Literatur News
Home -› Hamburg -› Kultur - Literatur


Gästebuchanzeigen


2017. 350 S., zahlr. Abb.
Salomon Heines steile Karriere und seine Beliebtheit bei Hamburgern aller Glaubensrichtungen waren außergewöhnlich. Das von ihm gestif- tete Israelitische Krankenhaus gilt nach 175 Jahren noch als eines der besten in Deutschland. Auch gilt er als Retter der Kreditwürdigkeit Hamburgs nach dem Großen Brand 1842. Dennoch musste er vergebens auf eine Ehrung der Stadt warten. Allgemein bekannt wurde er als der reiche Onkel seines berühmten Neffen, des Dichters Heinrich Heine, der von Hamburg allerdings von einem verluderten Kaufmannsnest sprach.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


2011. 166 Seiten, zahlr. Abb.
Die ersten 14 Jahre seines Lebens verbrachte Arno Schmidt im kleinbürgerlichen Hamburg-Hamm: eine Vorstadtexistenz, die immer wie- der Eingang in sein Werk gefunden hat. Der vorliegende Band versammelt die Schilderun- gen seiner Jugend, die ergänzt werden von den Erinnerungen seiner Schulkameraden und den sehr persönlichen Notizen seiner Mutter. Der zeitliche Bogen wird bis in die 50ger Jahre gespannt: Die anschaulichen Schilderungen der Hamburg-Besuche des Autors in den fünfziger Jahren hat seine Frau Alice in ihrem Tagebuch notiert. Abgerundet wird der Band von den großen Szenen aus Arno Schmidts Werk, die in Hamburg spielen.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  


Die Lebensgeschichte des Matthias Claudius. 2010. 164 S., 15 Abbildungen.
Der Dichter Matthias Claudius (1740-1815) schenkte der Welt eine ganze Reihe einmaliger Gedichte, darunter das unvergleichliche „Der Mond ist aufgegangen“. In seinem Lebensbild stellt Eckart Kleßmann die Biographie und das Werk des „Wandsbecker Bothen“ dar.


   
  


inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge:  

gssb5earth.gif

Warenkorb
Zur Kasse
Versand
Datenschutz
AGB & Info
Impressum
Sitemap
Email
Home

News